ju-sports Logo (neu)

Hosen (11)

Karate zeichnet sich unter anderem durch schnelle Tritttechniken aus. Wer sich frei bewegen will, sollte daher in eine hochwertige Karate-Hose (Zubon) investieren und auf den richtigen Schnitt sowie das ideale Material achten. Mit der richtigen Kleidung fühlst du dich beim Training wohler und kannst bessere Leistungen erbringen.

 

ju-sports erklärt auf was es bei Karatehosen ankommt!

Karatehose: der Karate Gi    

Der Trainingsanzug im Karate zeichnet sich durch einen verhältnismäßig schweren, dicken Stoff aus. Dadurch kann der Schweiß des Kämpfers besser aufgenommen werden. Es ist außerdem ein zusätzlicher Schutz vor harten Schlägen gewährleistet und die Haltbarkeit ist verlängert. Ein weiterer Effekt ist der charakteristische "Peitschenknall", der bei schnellen Bewegungen und Techniken auftreten kann. Der erprobte Schnitt passt sich dabei ideal den Bewegungen an und stört somit während des Kampfes oder des Sparrings nicht. Wir bieten Ihnen Karatehosen in verschiedenen Schnitten und Farben an.

 

 

Stoffstärken des Gis

Der Gi und dessen Zubon sind in unterschiedlichen Stoffstärken erhältlich. Dabei wird die Stärke klassisch in Unzen pro Quadratyard angegeben.

 

  • 8 oz (271g/m^2)
  • 10 oz (340g/m^2)
  • 16 oz (542g/m^2)
  • usw.

 

Für Einsteiger des Karates ist eine Materialstärke von 8 oz empfehlenswert, Fortgeschrittenen empfehlen wir 10 oz.

Aber was hat die Materialstärke mit den Eigenschaften des Gis zu tun? Die Stoffstärke hat Einfluss auf:

 

  • das Gewicht des Gis
  • die Reißfestigkeit
  • die Widerstandsfähigkeit
  • die Saugfähigkeit
  • den kühlenden Effekt
  • die Geräuschkulisse

 

Je dichter bzw. stärker das Material des Gis, desto höher ist die Ausprägung der oben genannten Eigenschaften. 

 

 

Finde jetzt auf ju-sports deine perfekte Karatehose!

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.