• Mehr als 10.000 Artikel für über 50 Sportarten
  • Online-Shop seit 2003

Der Karate-Anzug, der sogenannte "Gi", ist ein Symbol für die Unabhängigkeit vom sozialen Rang. Grund dafür ist Meister Funakoshi, der als erste Handlung bei seiner Ankunft in Japan die Klassenunterschiede in seinem Dojo abschaffen wollte, die bis dahin durch den Unterschied in der Kleidung nach Außen getragen wurden. Er entwarf einen Trainingsanzug aus der Kombination von Judo Gi und dem Hamaka, einem Hosenrock. Und so war der Karate Gi geboren. Dieser besteht bis heute aus einem Zubon und einem Ugawi. Hose und Jacke werden von einem farbigen Gürtel gehalten, der den Grad des Schülers oder Meisters angibt.

 

Lerne auf ju-sports mehr über Karate-Gis!

Der Karate-Anzug, der sogenannte "Gi", ist ein Symbol für die Unabhängigkeit vom sozialen Rang. Grund dafür ist Meister Funakoshi, der als erste Handlung bei seiner... mehr erfahren »
Fenster schließen

Der Karate-Anzug, der sogenannte "Gi", ist ein Symbol für die Unabhängigkeit vom sozialen Rang. Grund dafür ist Meister Funakoshi, der als erste Handlung bei seiner Ankunft in Japan die Klassenunterschiede in seinem Dojo abschaffen wollte, die bis dahin durch den Unterschied in der Kleidung nach Außen getragen wurden. Er entwarf einen Trainingsanzug aus der Kombination von Judo Gi und dem Hamaka, einem Hosenrock. Und so war der Karate Gi geboren. Dieser besteht bis heute aus einem Zubon und einem Ugawi. Hose und Jacke werden von einem farbigen Gürtel gehalten, der den Grad des Schülers oder Meisters angibt.

 

Lerne auf ju-sports mehr über Karate-Gis!

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Traditionelle Karate Gi

Der klassische Karate Gi besteht aus drei verschiedenen Teilen:

 

  • dem Zubon: eine Hose, die mit einem Band festgezogen wird
  • der Uwagi: eine langärmelige Jacke
  • dem Obi: der Gürtel in verschiedenen Farben für Schüler (Kyu) und Meistergrade (DAN)

 

Spätenstens zur ersten Gürtelprüfung sollte ein KArate-Kämpfer einen Gi besitzen und tragen. Traditionelle Farbe für den Karateanzug ist Weiß, wenn auch bei einigen Stilen schwarze Kleidung getragen wird. Der farbige Gürtel zeigt die neun Schüler- und zehn Meistergrade an, in welche die Karate-Schule unterteilt ist.

 

 

Schüler- und Meister-Anzüge 

Anfänger-Karate Gis sind aus Baumwolle oder Mischgewebe von bis zu 8 Unzen gefertigt. Dieses ist leichter und bildet die günstige Alternative. Professionelle Karateanzüge haben ein Gewicht von bis zu 16 Unzen, sind reißfester und nehmen den Schweiß besser auf. Der Kumite-Schnitt hat längere und schmalere Ärmel als ein klassischer Anzug im Kata-Stil.

 

 

Vorteile eines Gis

Das Tragen des Karate-Gis bietet neben der Verbundenheit mit der Tradition, weitere Vorteile, die dir von ju-sports jetzt erklärt werden:

 

  • robust und saugstark - der Gi weist durch seine hohe Stoffqualität und die gute Verarbeitung eine höhere Haltbarkeit als normale Trainingskleidung auf!
  • Schutz - der dicke Stoff hilft während Training und Kampf blaue Flecken zu reduzieren!
  • Temperaturregulierung - durch das saugstarke Material und die gute Kühlwirkung hilft dir der Gi im Kampf auf deine perfekte Körpertemperatur zu erreichen und halten!
  • Passform - der perfekte Schnitt unterstützt dich in deinen Bewegungen und gibt dir Freiheit beim Dehnen und Kämpfen!

 

 

Wappne dich für Training und Wettkampf mit dem passenden Karateanzug von ju-sports!

Zuletzt angesehen